Rezension: Fighting Hard for Me [Bianca Iosivoni]

Nach dem 2. Teil der „Was auch immer geschieht“ Reihe habe ich mit am lautesten nach einer Fortsetzung gefleht. Denn nachdem ich die Chaos WG einmal erlebt hatte, wollte ich mehr! So viel mehr! Vor allem Cole hat quasi nach einer eigenen Geschichte geschrien und ich wollte sie. Unbedingt! 1 Jahr später war es dann so weit und ich konnte das Buch endlich in meine Arme schließen. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr natürlich wieder hier erfahren. Viel Spaß!

Produktinformationen: ISBN: 978-3-7363-1653-9 | 400 Seiten | Lyx Verlag | Teil 3: Was auch immer geschieht | Taschenbuch

INHALT

Geschafft! Mehr als ein Jahr lang war Sophie unglücklich in ihren Mitbewohner und besten Freund Cole verliebt, aber nun ist sie endlich über ihn hinweg. Doch ausgerechnet jetzt gesteht er ihr seine Gefühle! Sophie kann es nicht fassen. Und erst recht nicht kann sie es wagen, ihr Herz derart in Gefahr zu bringen, wo es doch so lange gedauert hat, es zu heilen. Also schlägt sie Cole ihren selbst getesteten und für gut befundenen Zwölf-Punkte-Plan vor, um ihm dabei zu helfen, sich wieder zu entlieben. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass die gemeinsame Zeit mit Cole das Kribbeln zwischen ihnen nicht löschen, sondern neu entfachen könnte …

GEDANKEN ZUM BUCH

Sophies und Coles Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Bianca Iosivoni hat uns hier einfach unglaublich tolle Charaktere geschenkt, die man sofort ins Herz schließt und einfach nicht mehr loslassen kann. Schreibstil, Gefühl und Humor waren wieder genau nach meinem Geschmack, was ich von einer meiner liebsten deutschen Autorinnen auch nicht anders erwartet hatte. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin, weil ich diese Chaos WG einfach liebe und mich absolut wohl bei ihnen fühle. Zwar hatte ich in der Mitte einen kleinen Durchhänger, weil mir das ständige Hin und Her zwischen Cole und Sophie ein wenig auf die Nerven ging, aber das hat meine Liebe für dieses Buch kein bisschen geschmälert. Das Ende war außerdem total süß und hat für mich alles andere wieder ausgeglichen.

FAZIT

Fighting Hard for Me ist ein würdiger Abschluss einer echt tollen New Adult Reihe. Obwohl der Band nicht ganz so stark ist wie die Vorgänger, hat mir die Geschichte von Sophie und Cole dennoch gut gefallen. Schreibstil, Humor und Gefühl konnten mich überzeugen und die Chaos WG hat bei mir einfach sentimentalen Wert und kann somit gar nichts falsch machen. Für 5 Sterne hat es nicht gereicht, aber da ich mich absolut wohl in der Geschichte gefühlt habe, gibt es dennoch eine klare Empfehlung von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s