Rezension: Das Reich der sieben Höfe – Silbernes Feuer [Sarah J. Maas]

Wenn ein Buch so sehr im Gespräch ist wie dieses, dann dauert es bei mir immer ewig, bis ich endlich bereit bin, es zu lesen. A Court of Silver Flames wurde bereits im englischen Sprachraum extrem gehypt. Ich musste das Buch lange ruhen lassen, um mich nicht von den vielen Meinungen beeinflussen zu lassen. Aber nun war es endlich so weit und ich habe mich erneut in diese Welt gewagt und damit in den Schaffensbereich von Nesta Archeron. Wie mir das Buch gefallen hat, könnt ihr wieder hier nachlesen.

Produktdetails: ISBN: 978-3-423-76334-9 | 816 Seiten | dtv Verlag | Band 5 | Hardcover

INHALT

Feyres Schwester Nesta war schon immer stolz, wütend und nachtragend – und seit sie gegen ihren Willen eine High Fae wurde, fällt es ihr schwer, ihren Platz am Hof der Nacht zu finden. Ausgerechnet Cassian soll Nesta nun dabei helfen, ihr Schicksal zu akzeptieren. Doch die plötzliche Nähe zu ihm stellt Nesta vor eine beinahe unerträgliche Herausforderung, denn noch immer kann und will sie ihren Gefühlen für Cassian nicht nachgeben. Als dem Reich der Fae erneut ein Krieg droht, liegt es an Nesta, drei magische Artefakte zu finden – um das Schlimmste zu verhindern. Doch die Suche bringt nicht nur dunkle Machenschaften ans Licht, sondern auch Nestas magische Fähigkeiten, die eine ungeahnte Gefahr darstellen …

GEDANKEN ZUM BUCH

Roh, wütend und sexy.
So würde ich dieses Buch und vor allem Nesta beschreiben. Ich hätte nicht gedacht, dass ich diese zornige, ständig um sich schlagende Frau lieben könnte, aber Sarah J. Maas hat Nesta direkt in mein Herz geschrieben. Silbernes Feuer ist anders als die Hauptreihe und Nesta ist definitiv keine Feyre, aber sie ist einer dieser Charaktere, die man auch nach dem letzten Satz – und Jahre später – nicht vergessen wird. Nestas Weg ist lang und beschwerlich, genau wie das Buch selbst. Es ist nicht durchgehend von immenser Spannung getrieben, sondern konzentriert sich vorwiegend auf die charakterliche Entwicklung von Nesta. Dadurch entstehen ein paar Längen in der Mitte und Szenen, die man nicht unbedingt gebraucht hätte. Ich habe sie aber trotzdem sehr gerne gelesen und Nesta dadurch noch besser verstanden.
Denn sie schien in der Hauptreihe immer unpassend zu sein. Ich hatte oft das Gefühl, dass sie einfach nur als Gegenstück von Feyre gedacht war. Denn wo Feyre mutig und opferbereit war, sah man Nesta nur feige und selbstsüchtig. Was aber hinter ihrem Verhalten steckt und warum sie so handelt, wird erst in Silbernes Feuer wirklich klar. Ich hatte immer den Verdacht, dass mehr in ihr steckt und sie vielschichtiger ist als man vermutet, was sich in diesem Buch auch ganz klar bestätigt hat.
Die Lovestory ist sehr emotional und extrem spicy! Die Sexszenen sind sehr detailliert und umfangreich, sodass man kaum 50 Seiten liest, bevor die nächste kommt. Ich fand das toll! Es hat einfach zu den beiden und ihrer Geschichte gepasst. Etwas schade fand ich, dass Azriel, Mor, Amren, Feyre und Rhysand nicht so oft vorkamen, aber das hätte auch nicht zur Handlung gepasst. Dafür wurde ich mit Gwyn und Emerie entschädigt, die nicht perfekter für Nesta hätten sein können. Mir gefiel der ganze Handlungsstrang dieser Freundschaft wahnsinnig gut und was Nesta für ihre Freundinnen und die Priesterinnen getan hat, war einfach nur wundervoll. Man muss sich in diesem Buch auf jede Menge starker Frauen gefasst machen!

FAZIT

Silbernes Feuer ist ein Buch über Female Empowerment und Traumabewältigung, ein Buch über Liebe, Freundschaft und Vergebung. Es ist eine Geschichte, die eine zerrissene, wütende und emotional extrem rohe Frau in den Mittelpunkt stellt und von ihr verlangt, einen Platz in einer Welt zu finden, von der sie nie ein Teil sein wollte. Dabei kämpft sie gegen ihre eigene Dunkelheit, gegen Selbsthass, Schuldgefühle und die Liebe. Vor allem letzteres macht es ihr quasi unmöglich, sich vollständig zurückzuziehen und aufzugeben. Cassian und Nesta sind in meinen Augen Endgame. Sie sind Feuer und Wut, Liebe und Leidenschaft. Sie sind einfach alles. Perfekt für einander und perfekt für diese Geschichte. Von mir bekommt dieses Buch eine Herzensempfehlung.

Jahreshighlight!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s