Rezension: Blood & Ash [Jennifer L. Armentrout]

Blood & Ash wird sowohl im deutschen als auch im amerikanischen Raum extrem gehypt. Die Begeisterung in den sozialen Medien ist enorm, weshalb ich lange Zeit Sorge hatte, dass das Buch lediglich in den Himmel gelobt wird, ohne tatsächlichen Nährwert zu haben. Aus diesem Grund habe ich beinahe 1 Jahr gewartet, um nun endlich dieses Buch zu lesen und in die Welt von Poppy einzutauchen. Wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Viel Spaß!

Produktdetails: ISBN: 978-3-453-32141-0 | 672 Seiten | Heye Verlag | Band 1 | Klappbroschur

INHALT

Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will es das Gesetz. Das Leben einer Auserwählten ist einsam. Niemand darf sie ansehen, geschweige denn mit ihr sprechen oder sie berühren. Eines Tages wird der attraktive Hawke – mit den goldenen Augen, dem frechen Grinsen und den provokanten Sprüchen – Poppys Leibwache zugeteilt, und sie merkt, dass es in ihrem Leben so viel mehr geben könnte als nur ihr Amt. Dass sie ein Herz hat, eine Seele und die Sehnsüchte einer ganz normalen jungen Frau. Als an den Landesgrenzen die Schatten der Verfluchten immer drohender werden, muss Poppy sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden …

GEDANKEN ZUM BUCH

Bevor ich Sarah J. Maas zu meiner Fantasy-Queen gekrönt habe, hatte Jennifer L. Armentrout diesen Titel für sich beansprucht. Mit Blood & Ash hat sie mir bewiesen, dass ich mir Gedanken über einen geteilten ersten Platz machen sollte und die beiden sich die Krone teilen können.

Dieses Buch war einfach großartig! Ich habe zwar eine ganze Weile gebraucht, um mich mit der Welt und den Charakteren vertraut zu machen, aber die Handlung und vor allem die Emotionen im Buch haben mich dann absolut gefesselt und süchtig gemacht.
Poppy ist eine so unglaublich tolle Protagonistin. Sie wird durch ihren Titel als Jungfräuliche von allen unterschätzt und in eine Rolle gedrängt, die ihr überhaupt nicht passt. Äußerlich mag sie zwar rein, unschuldig und unterwürfig erscheinen, aber unter ihrem verhassten Schleier verbirgt sich die Powerfrau schlechthin! Sie ist schlau, mutig und ehrenhaft. Obwohl es ihr verboten ist, hat sie eine Kampfausbildung absolviert und ist eine begnadete Kämpferin geworden, die sich jedem Feind mutig entgegenstellt und die Menschen beschützt, die sie liebt. Poppys Stärke ist anfangs nicht so klar ersichtlich und sie wirkt manchmal sogar ziemlich naiv. Sie entwickelt sie aber so schnell weiter und beeindruckt immer wieder mit ihrer Art zu Denken und ihrer Sicht auf die Welt. Sie stellt Fragen, kämpft und lässt sich einfach nie unterkriegen.
Neben Poppy nimmt auch Hawke einen sehr großen Part im Buch ein. Er wird ihr als neuer Leibwächter zugeteilt und bringt sofort frischen Wind in den tristen Alltag der Jungfräulichen. Denn anders als alle anderen, behandelt Hawke Poppy nicht wie eine unantastbare Heilige. Er SIEHT sie. Sieht, wie sie wirklich ist und was sie so dringend braucht. Er hat mich sofort in seinen Bann gezogen, auch wenn ich ihn anfangs ganz schwer einschätzen konnte. Ich mochte seine freche Bad Boy Art und dass er Poppy ständig mit zweideutigen und manchmal sehr eindeutigen Sprüchen provoziert hat. Er hat sie wie einen echten Menschen, wie eine junge Frau, behandelt und somit dafür gesorgt, dass sie sich weiterentwickelt und zu der Figur wird, die diese Geschichte braucht.
Die Chemie zwischen Poppy und Hawke hat einfach von der ersten Sekunde an gepasst. Es gab sofort dieses kleine Prickeln, das sich sehr schnell in einen Funken verwandelt und mich nach einigen Kapiteln in Brand gesetzt hat. Ich war Feuer und Flamme für die beiden und habe jede Emotion mit einer Heftigkeit gespürt, die manchmal sogar weh tat.

Der Handlungsaufbau war genial. Auch wenn ich eine Weile gebraucht habe, um im Buch richtig anzukommen und sehr lange ziemlich verwirrt war und einige Begriffe und Schicksale nicht verstanden habe, so habe ich alles mit Spannung verfolgt und mich einfach von Poppy leiten lassen. Man steigt als LeserIn direkt in die Handlung ein und wird sofort mit einer komplexen High Fantasy Welt konfrontiert, in der die Hauptprotagonistin ihr eigenen Schicksal nicht versteht. Es gibt viele Geheimnisse, viele Lügen und Intrigen. Vieles wird erst ziemlich spät logisch und kommt mit gewaltigen Plot-Twists einher, die man zwar teilweise kommen sieht, die aber dennoch sprachlos machen. Die Geschichte auf diese Art zu erzählen und die LeserInnen im Dunkeln tappen zu lassen, fand ich im Nachhinein ziemlich genial. Während des Lesens der ersten drei Kapitel habe ich mich zwar geärgert, dass ich rein gar nichts verstanden habe, aber das legte sich nach einer Weile. Wir lernen einfach mit Poppy zusammen diese Welt kennen, was die ganze Geschichte auch so intensiv und authentisch macht. Ich fand es großartig!

FAZIT

Blood & Ash ist ein Buch, das seinem Hype wirklich gerecht wird. Die aufgebaute Welt, die Charaktere und Handlung sind anfangs ziemlich überwältigend und ich habe eine ganze Weile gebraucht, um mich im Buch zurechtzufinden. Aber durch Poppy und ihre Art zu Denken und zu Handeln, konnte ich mich absolut fallenlassen und habe mich bereits nach wenigen Kapiteln in diese Geschichte verliebt. Diese Powerfrau ist einfach großartig und genau die Art von Charakter, den ein Fantasybuch braucht und verdient. Nimmt man dann noch Hawke, seine freche Bad Boy Art und die sexuelle Spannung zwischen den beiden dazu, dann erhält man eine geniale, emotionale und hoch explosive Mischung, die man einfach lieben muss! Zwar hat es für ein Jahreshighlight nicht ganz gereicht, aber den Titel Herzensbuch hat sich Blood & Ash definitiv verdient.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s