Rezension: Sister of the Stars [Marah Woolf]

Bei diesem Buch wurde ich magisch angezogen vom wunderschönen Cover und den vielen Meinungen. Bei Sister of the Stars handelt es sich um den ersten Band der Hexenschwestern-Trilogie von Marah Woolf, die sie im Selfpublishing veröffentlich hat. Ich habe das Buch im Rahmen eines Buddyreads gelesen und hier könnt ihr wie immer meine Meinung darüber nachlesen. Viel Spaß!

Produktinformationen: ISBN: 978-3-96698-369-3 | 472 Seiten | Preis: € 20,60 [A], € 20,- [D]

INHALT

Vor vier Jahren wurde Vianne von einer Sylphe gebissen. Im folgenden Dämonenfieber verlor sie all ihre Hexenkräfte. Um zu überleben, musste sie ihre Heimat und ihre große Liebe Ezra Tocqueville verlassen. Nun kehrt sie geheilt nach Frankreich zurück, das mittlerweile hinter einer riesigen Mauer liegt, die die Welt vor den Dämonen schützt. Vianne ist fest entschlossen, sich ihre Magie und Ezra zurückzuholen. Vorher muss sie jedoch den jetzigen Großmeister der Magier überzeugen, einen Pakt mit den Dämonen zu schließen. Aber Ezra hat seine eigenen Pläne und in diesen kommt Vianne nicht mehr vor…. [Klappentext]

„Ich habe nicht auf dich gewartet, sondern mich für dich entschieden.“

S. 459

GEDANKEN ZUM BUCH

Wow, wow, wow, was für ein Buch! Für mich war der erste Band der Hexenschwestern-Trilogie ein wirklich starker Einstieg in erstklassige Romantasy. Obwohl ich beim Prolog noch nicht wusste, ob mir gefällt, wohin das Ganze steuert, so wurde ich mit jedem Kapitel mehr und mehr in die Handlung hineingezogen und habe mich in das Setting, die Charaktere und die Magie verliebt. Insbesondere die Charaktere fand ich toll, da jede noch so „kleine“ Figur einen Daseinszweck im Buch hatte und die Handlung vorantrieb. Es gibt keine unwichtige Figur, niemanden, der lediglich als Lückenfüller fungiert oder den man „überlesen“ kann. Marah Woolf hat es geschafft, dass mir jeder Charakter im Gedächtnis geblieben ist. Die guten, wie die bösen.

Die Liebesgeschichte ist tragisch herzzerreißend, konnte mich aber nicht ganz überzeugen. Vianne und Ezra sind mir teilweise einfach zu naiv mit der Situation umgegangen. Besonders Ezra hat Vianne für meinen Geschmack etwas zu oft und unnötig verletzt. Die beiden sind aber grundsätzlich etwas schwierig, wie ich finde. Vianne bleibt sehr lange inaktiv und lässt sich treiben. Dieses Verhalten und ihre Naivität haben sie mir nicht gerade sympathisch gemacht. Es dauert ziemlich lange, bis sie endlich in eine aktive Rolle schlüpft und zu einer stärkeren Persönlichkeit wird. Ezra war dagegen von Anfang an stark, dafür aber wahnsinnig unsympathisch. Ich habe lange gehofft, dass sein Verhalten nur Show ist und dass er seine Gefühle für Vianne irgendwann akzeptiert und dementsprechend handelt. Da ich hier nicht allzu viel verraten möchte, nur so viel: Ich habe lange gewartet….

Die Nebenfiguren fand ich dafür umso stärker. Besonders Viannes Schwestern und Caleb haben sich in mein Herz geschlichen und ich kann es nicht erwarten, mehr von ihnen zu lesen. Auch die Spannung im Buch fand ich großartig! Die Seiten sind nur so dahingeflogen und durch Marahs schönen Schreibstil war die Geschichte für mich leider viel zu schnell zu Ende. Und oh mein Gott, dieses Ende! Wie kann man das einfach so stehenlassen? An dieser Stelle gibt es einen absoluten Cliffhanger Alarm von mir.

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Der Weltenaufbau, das Magiesystem und die vielen Personen sind anfangs zwar etwas viel, aber man liest sich sehr schnell in alles hinein. Die Mischung aus Altertum und Moderne, die Marah Woolf hier als Setting kreiert hat, ist einfach fantastisch und wahnsinnig faszinierend. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich freue mich auf den Rest der Reihe!

FAZIT

Ein gelungener Fantasy Reihenauftakt, der mit Spannung, Magie und tollen Charakteren punktet. Wegen Ezras Verhalten, Viannes Naivität und der Liebesgeschichte, die nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat, ist das Buch kein Highlight geworden, kann sich aber durchaus bei meinen Lieblingsbüchern sehen lassen. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s